Baubeginn Rohbau

Am 18. Juni ging es endlich los mit dem Rohbau.  Kran wurde bislang zwar noch keiner aufgebaut, aber dafür geht es deutlich mit der Bodenplatte voran was uns gerade sehr freut. Leider kommen wir erst jetzt dazu diesen neuen Beitrag zu schreiben, dafür ist aber wieder eine größere Bildergallerie dabei.

Inzwischen ist schon fast auf der ganzen Fläche die Dämmung angebracht. Der Teil der Abwasserrohre, die unter der Bodenplatte verlaufen ist auch schon verlegt und schaut nur noch mit dem Flansch aus der Dämmung. Die Frost-Schürze an der Stelle, an der der Keller nach Süden offen ist, ist auch schon betoniert.

Rundherum ist die Schalung angebracht. An einem Eck stießen die Bauarbeiter noch auf Fels und nach Murphy’s Law natürlich genau an der Stelle, an der die Hebeanlage versenkt werden muss. Auch dieses Problem wurde heute morgen aber angegangen und erfolgreich bewältigt.

Ein paar Sachen fehlen natürlich noch, aber es sieht gerade so aus als könnte schon am nächsten Dienstag die Bodenplatte betoniert werden. Gestern waren wir noch in Neustadt und haben von unserem Bauleiter den (unverbindlichen) Bauzeitenplan bekommen. Eine Fertigstellung 2018 ist zumindest im Rahmen des Möglichen…

Kein Kran

Heute vormittag war noch der Elektriker da und hat den Baustromkasten fertig angeschlossen. Eigentlich dachten wir das wäre gestern bereits erledigt gewesen, aber es gibt zwei Kästen: einen für den Zähler und dann einen mit den Steckdosen. In letzteren werden dann die ganzen Verbraucher der Baustelle angeschlossen.

Soweit der positive Teil. Weit weniger schön war das wir zwar den ganzen Tag auf den Beginn der Bauarbeiten und das Aufstellen des Krans gewartet haben, es sich aber null komma nichts getan hat. Bei einem Anruf beim Bauleiter am Nachmittag gab es noch die Aussage das es später werden könnte, unter Umständen sogar 20 Uhr.

Bis dahin ist aber auch nichts mehr passiert. Kurz nach 18:00 gab es dann eine SMS mit der Nachricht, dass es am Donnerstag los geht. Also schon wieder eine Verschiebung, diesmal um zwei Tage…

 

Baustrom angeschlossen

Heute vormittag kamen tatsächlich Mitarbeiter einer Firma, die der Stromversorger beauftragt hat um unseren Baustrom anzuschließen. Es gab zwar noch ein paar kleinere Probleme, aber meine Frau konnte zum Glück den Bauleiter erreichen, der dann zügig kam und alles in Ordnung brachte.

Teil Eins der Ankündigung wurde so – wenn auch ein bisschen holprig – umgesetzt. Jetzt sind wir gespannt auf morgen, da soll ja der Kran aufgebaut werden.

 

Ankündigung

Wieder ein Zwischenstand, leider immer noch ohne neue Bilder. Vor gut eineinhalb Woche haben wir von unserem Bauleiter Bescheid bekommen, dass am 11. Juni der Baustrom angeschlossen wird und am 12. Juni der Kran aufgebaut wird und direkt mit den Rohbauarbeiten begonnen wird.

Vom Bauwasser haben wir bisher noch nichts gesehen und gehört, aber das macht laut bisherigen Aussagen keine Probleme, da sich darum die Gemeinde kümmert.

Wir hoffen, dass er bei beiden Punkten Recht behält.

Zwischenstand: Stillstand

Leider können wir nicht mit neuen Bildern dienen – die würden das gleiche zeigen wie die im letzten Beitrag.

Aktuell warten wir immer noch auf Baustrom. Ende nicht absehbar, unser Bauleiter will sich wieder melden wenn es Neuigkeiten gibt.

 

Baugrube ausgehoben, Werkplanung fertig

Die letzten Tage hat sich einiges getan. Zum ersten sind die Arbeiten an der Baugrube abgeschlossen und wir haben ein großes Loch und jede Menge Aushub auf unserem Grundstück. Um die Erde sinnvoll weiter verwenden zu können wurde uns empfohlen alles mit Folien abzudecken und damit zu verhindern dass es die nächsten Wochen komplett durchweicht. Ob das sinnvoll oder notwendig ist können wir nicht beurteilen, aber da sich der Aufwand in Grenzen gehalten hat haben wir es mal lieber so gemacht. Gibt ein farbenfrohes Bild in Orange und Blau.

Da sich wie gesagt einiges getan hat handelt es sich diesmal um eine ziemlich große Gallerie:

In diesem Zusammenhang vielen Dank an die tollen Mitarbeiter der Firma Spitzer, sie haben eine super Arbeit geleistet.

Weitere Planung

Desweiteren haben wir nach ein paar letzten Änderungen nun die Werkplanung bestätigt und unterschrieben an die Astori GmbH zurückgegeben. Damit sollte auch hierbei jetzt alles im grünen Bereich sein.

Erste Schritte zur Gartenplanung haben wir auch schon begonnen, dazu aber in Kürze in einem gesonderten Artikel mehr.

Ausblick

Aktuell fehlt jetzt Bauwasser und vor allem Baustrom, so dass ein Kran aufgebaut werden kann. Wir hoffen, dass das nach dem Brückentag jetzt zügig voran geht und sich daraus nicht noch weitere Verzögerungen ergeben…

 

Baukindergeld

Nach einem Hinweis unseres Nachbarn haben wir uns noch einmal die Presseberichte zum sogenannten Baukindergeld durchgelesen. Es geht immerhin um 12.000 € pro Kind über einen Zeitraum von 10 Jahren, also keine Kleinigkeit.

Wider erwarten sieht es recht gut für uns aus. Zuerst dachten wir noch, dass wir zeitlich bestimmt aus dem Raster fallen, da wir ja jetzt schon mit dem Bau begonnen haben und/oder unser Einkommen zu hoch ist. Beides scheint nicht der Fall zu sein wenn man den diversen Berichten glauben schenken mag, da das ganze rückwirkend zum 1. Januar 2018 gelten soll und das Unterschreiben des Kaufvertrags (bei Kauf) bzw. das Erteilen der Baugenehmigung (unser Fall) gelten. Das und die bisher genannten Beträge und die immer wieder erwähnten Freibeträgen für Kinder könnten es nun vielleicht doch noch richten.

Gesetzesentwurf konnte ich bisher leider keinen finden, aber immerhin hat die KfW (die voraussichtlich für die Auszahlung verantwortlich sein wird) schon eine Info-Seite geschaltet.

Trotz der ganzen „scheint“, „soll“, „voraussichtlich“ usw. freuen wir uns jetzt doch sehr das es vielleicht klappen könnte.

 

Bagger!

Als ich heute nach Hause kam hat unser Sohn mich sofort auf eine Begebenheit im Garten hingewiesen: „Bagger!“

Eigentlich sollte es ja bereits letzte Woche soweit sein, aber jetzt scheint es endlich wirklich los zu gehen. Morgen gibt es dann hoffentlich Bilder einer Baugrube oder zumindest von Teilen davon…

 

Schnurgerüst, Baustrom & Bauwasser

Der Erfolg des letzten Beitrags war nur ein halber. Zum Glück haben wir die Positionierung des Schnurgerüsts auf dem Grundstück noch einmal nachgemessen vor der Bagger kommt: Das Haus war nicht ganz richtig positioniert. Ein kurzer Anruf bei unserem Bauleiter hat aber genügt. Noch am gleichen Tag kam er vorbei und hat den Fehler behoben.

Versetzte Schnur
Versetzte Schnur

Das Thema Bauwasser haben wir jetzt mit der Gemeinde abgeklärt und die Kontaktdaten auch an unseren Bauleiter übergeben. Um den Baustrom kümmert er sich komplett. Bereits am nächsten Tag hat er bereits die Baustromkästen (siehe Fotos) anliefern lassen. Die müssen jetzt natürlich noch angeschlossen werden.

Die Werkplanung ist auch fertig. Ein paar Fragen dazu haben wir zwar noch, aber im großen und ganzen sind wir sehr zufrieden mit dem Resultat.

Morgen soll jetzt endlich der Bagger kommen und die „echte“ Bauphase einläuten. Wir sind sehr gespannt und hoffen, dass nach dem ganzen planen und der Papier und Gesprächsarbeit jetzt die handfeste Arbeit losgeht und sich „etwas tut“.

Parallel zu allem kümmern wir uns gerade noch um Küche und auch schon etwas um den Garten, dazu aber mehr wenn es konkretes zu berichten gibt.

Schnurgerüst

Heute um 14:00 wurde das Schnurgerüst aufgebaut.

 

Im Laufe dieser Woche soll noch die Werkplanung ganz fertig gemacht werden, wir beantragen das Bauwasser und unser Bauleiter kümmert sich um den Baustrom.

In der Woche nach dem 1. Mai kommt der Bagger, der dann auch in dieser Woche fertig werden soll. Wir sind gespannt.