Fenster und Dach

Endlich mal wieder ein Update von uns. Zum Glück ging es inzwischen wieder etwas voran. Die im letzten Artikel vorgestellten Termine wurden zwar alle nicht eingehalten, aber inzwischen hat sich doch einiges getan.

Die wichtigsten Termine finden sich wieder in den Meilensteinen.

Fenster

Auf mehrere Etappen wurden die Fenster eingebaut, leider unterbrochen von Krankheit und Urlaub und einigen Verzögerungen, jetzt sind aber alle Fenster montiert.

Dach

Das Dach wurde zuerst mit einer Folie abgedichtet und inzwischen auch gedeckt. Zwischenzeitlich kamen die Flaschner unseres Bauträgers und montierten sowohl die Dachrinne als auch die anderen Teile, die aus Blech gefertigt wurden. Nachdem das Dach am Freitag letzter Woche fertig gedeckt war haben sie am heutigen Montag gleich noch den Kamin eingeblecht.

Um mal eine Weihnachtsbeleuchtung aufhängen zu können haben wir gestern noch Haken in alle Sparren geschraubt und den Giebel. Ob und wie man da später wirklich hinkommt um etwas aufzuhängen ist eine andere Frage, aber uns ist keine bessere Lösung eingefallen und mit Haken hat man zumindest die Chance etwas da hin zu bekommen.

Rohbaubesprechungen

Die Rohbaubesprechungen für Sanitär und Elektro haben inzwischen auch stattgefunden. Mit viel Kreide haben wir zwei Nachmittage lang festgelegt wo welcher Wasserhahn hin soll und welche Steckdose wir wo brauchen. Ganz abgeschlossen ist vor allem das Elektro-Thema damit für uns noch nicht, aber zumindest ist ein guter Anfang gemacht.

Bilder

Fast zum Schluß jetzt endlich wieder ein paar Bilder mit dem (fast) aktuellen Stand, die Einblechung des Kamins ist noch nicht drauf.

Ausblick

Die nächsten Tage soll das Gerüst abgebaut werden um dann mit den noch notwendigen Betonarbeiten im Außenbereich weitergemacht werden. Parallel dazu soll innen die Elektro- und Sanitärinstallation begonnen werden.

Zusätzlich beschäftigt uns gerade noch das Thema Klimatechnik. Dazu auch in einem der nächsten Beiträge mehr…

Richtfest – Ein Segen für unser Haus!

Am 11.10.2018 um 16:00 Uhr begann unser Richtfest. Wir hatten einen richtig goldenen Oktobertag erwischt. Auf der Gästeliste standen: die Maurer, Zimmerer ,Fensterbauer, Elektriker, die Mitarbeiter von Astori Das Meisterhaus, Baggerfahrer und viele andere Handwerker. Zudem waren unsere Nachbarn und die Familie da.

Nach dem Richtspruch gab es Sekt und es wurden Nürnberger Bratwürste gegrillt. An dieser Stelle nochmals eine Dank an den fleißigen Grillmeister und die vielen helfenden Hände. Wir feierten und machten einige Hausbesichtigungen. Gegen 21:30 Uhr endetet das Fest.

Ruhige Woche

Ein kurzer Zwischenstand von uns, heute auch ohne Bilder. Die vergangene Woche wurde die (Bau-)Treppe vollständig ein- und heute morgen der Kran abgebaut.

Letzteres führt dazu, dass die Dachziegel dann wohl über einen Aufzug nach oben befördert werden müssen, aber der Kran wird auf einer anderen Baustelle benötigt.

Sonst hat sich nicht so viel getan, mit dem Dachdecken wurde leider noch nicht begonnen, das soll aber nächste Woche losgehen. Auch die Fenster sollen nächste Woche weiter eingebaut werden. Wir sind gespannt.

Treppe und ein schwarzer Boden im Keller

Treppe

Heute wurde begonnen die Treppe einzubauen. Vom Keller ins Erdgeschoss sieht sie schon sehr gut aus. Wir haben uns aber noch nicht getraut sie zu betreten, auch um nicht unabsichtlich irgendetwas kaputt zu machen.

 

Kellerboden

Bereits letzte Woche wurden im gesamten Keller, außer unter den Türschwellen, schwarze Bahnen verlegt und anscheinend verschweißt.

 

Sturm

Den Sturm gestern hat die Baustelle auf ersten Blick gut überstanden, aber unser Zimmermann, der auch der Dachdecker ist, hat mit den Sturmschäden bei anderen Häusern jetzt viel zu tun. Wir hoffen sehr, dass sich der Termin mit dem Dach für Ende der Woche deswegen nicht doch noch verschiebt.

Fortschritt

Alles in allem hatten wir doch etwas die Sorge, dass nach Fertigstellung des Rohbaus eine längere Phase des Wartens auf die Handwerker für die nächste Gewerke eintritt, wie es nach dem Aushub der Baugrube war. Das war (bislang) zum Glück überhaupt nicht so. Aktuell geht es an allen möglichen Stellen weiter, auch wenn die Woche etwas ruhiger beginnt.

 

Fenster und Schlot

So, heute der dritte Artikel in drei Tagen (hier die von Gestern und Vorgestern). Ob wir dieses Tempo beibehalten können ist noch nicht sicher, aber so lange es etwas neues zu berichten gibt freuen wir uns natürlich, denn das bedeutet ja auch, dass es zügig weitergeht…

Inzwischen ist der Schlot bis ganz oben fertig gemauert und auch mit einer Art Betonkragen gegen die Balken im Dach befestigt. Am Vormittag wurde gestern außerdem bereits der Giebel über dem Erker komplett gemauert. Damit sind jetzt – wenn ich mich nicht täusche – alle Mauern im Haus fertig. Gestern wurden außerdem die Fenster geliefert und bereits mit dem Einbau begonnen, auch wenn dieser heute noch nicht fortgesetzt wurde.

Dafür wurden heute die Stützen, die im Keller und im Erdgeschoss noch verblieben waren entfernt und die im Obergeschoss deutlich ausgedünnt.

Heute dazu eine etwas kürzere Bildergalerie:

 

Ende nächster/Anfang übernächster Woche soll voraussichtlich das Dach gedeckt werden und die Treppe sollte auch bald kommen. Wir melden uns hoffentlich sehr bald wieder mit Updates…

 

Dachstuhl

… es geht gleich weiter mit dem zweiten Artikel nach der Sommerpause. Für alle die schon länger nicht mehr vorbeigeschaut haben: hier der erste Teil bis zur OG-Decke.

Am Freitag wurde an nur einem Tag der komplette Dachstuhl geliefert und aufgebaut.

 

Die nächsten Schritte werden sein, dass unser Rohbau-Unternehmen den Giebel vorne am Erker mauert und den Schlot, der aktuell „nur“ bis zum Erdgeschoss reicht bis oben fertigstellt. Danach kann das Dach fertig gemacht werden. Wir hoffen sehr, dass die Arbeiten jetzt so schnell weitergehen, dass  das gute Wetter, das für diese Woche angekündigt ist voll ausgenutzt wird.

Weiter gehts dann mit der Innentreppe (die ist bereits in Produktion oder ggf. schon fertig) und den Fenstern, die ja schon länger auf Lager liegen.

 

OG-Decke betoniert

Nach langer Abstinenz endlich mal wieder eine Meldung von uns. Die Meilensteine und die Liste der am Bau beteiligten Firmen (am Rand) habe ich bereits aktualisiert.

Die Urlaubszeit hat im August zwar etwas gebremst, aber es ging doch deutlich voran. In diesem Artikel zuerst einmal der Stand bis Fertigstellung OG-Decke, in Kürze dann bis Dachstuhl.

Hier die Bilder dazu…

 

Neben den ganzen deutlich sichtbaren Fortschritten ging es auch an anderen Stellen weiter. Unter anderem wurde das Badezimmer der Einliegerwohnung gemauert, ein großer Teil der Stützen im Keller und EG sind wieder abgebaut. Die Lichtschächte bei unseren beiden Kellerfenstern sind ebenfalls montiert. Last but not least ist auch der Schlot bereits im EG angekommen.

Nebenbei beschäftigen wir uns noch mit den Fliesen für die Badezimmer und dem Ofen im Wohnzimmer.

 

EG-Decke betoniert

Am Mittwochvormittag wurden die Deckenelemente geliefert. Nach dem Anbringen der Armierung und abschließenden Arbeiten am Donnerstag wurde am Freitag die EG-Decke betoniert. Zuvor hat unser Elektriker noch die Leerohre verlegt. Auf unsere kurzfristigen Änderungen was den Küchenplan angeht hat er sehr freundlich reagiert und spontan die Planung angepasst.

Nachdem es gerade sehr heiß und trocken ist sollten Folien das frühzeitige Austrocknen des Betons verhindern. Leider hat der Wind diese immer wieder zur Seite geweht. Das aber erst, nachdem die Bauarbeiter gegangen waren und niemand mehr erreichbar war. In Rücksprache mit unserem Bauträger haben wir dann am Freitag und Samstag  mit der Gieskanne die Decke wieder befeuchtet und dann die Folien mit Holzteilen gegen den Wind gesichert.

 

Ein Highlight war Freitag Abend, nach Sonnenuntergang. Wir haben uns auf die neue Decke, die wegen des Abbindens des Betons schön warm war, gelegt und die Mondfinsternis und die Aussicht über das Tal genossen. Zwar wurden wir vom Wasser auf den Folien nass, aber das hat wegen der Temperatur überhaupt nicht gestört.