Zaunbau – zweiter Teil

es hat zwar noch insgesamt ein paar Stunden gedauert, jetzt ist der Zaun aber vollständig fertig. Sogar ein Türchen an der einen und ein Tor an der anderen Ecke sind eingebaut und alles am Boden mit Metallheringen fixiert.
Als letztes muss jetzt nur noch der alte Zaun an der Einfahrt entfernt werden, aber das ist eine Sache von ein paar Minuten.

Hier ein paar Bilder unseres ersten Werkes. Der Schnee ist inzwischen zum Glück schon wieder weg, sieht aber auf den Bildern ganz hübsch aus… :o)

Werkplanung

Parallel dazu geht die Werkplanung endlich in die heiße Phase. Vor allem die Entwässerung und der Verlauf der Lüftungsrohre machen uns gerade Gedanken. Letzteres ist vielleicht sogar so schlecht zu realisieren, dass wir auf die zentrale Lüftungsanlage ganz verzichten.

Weiterhin überlegen wir gerade, ob wir die ganze Ableitung des Oberflächenwassers in Eigenleistung übernehmen und das Geld lieber für eine Zisterne ausgeben wollen und ein bisschen günstiger bleiben.

 

Gartenteich abgebaut

So, heute haben wir einen weiterer Punkt von unserer Bau-Vorbereitungsliste abgehakt: Der Gartenteich ist ausgebuddelt und abtransportiert. Zum Glück ging er dabei nicht mal kaputt, so dass wir ihn u. U. sogar wieder verwenden können.

Jetzt fehlt nur noch der Zaun  mit einer Tür und dann kann es von unserer Seite zu  100% los gehen. Hätten wir schon einen früheren Termin bekommen hätten wir diese Arbeiten bereits im Herbst erledigt. Nachdem als Termin jetzt Mitte April im Raum steht war es im angehenden Frühling angenehmer…

Gewerbetag in Neustadt an der Aisch

Heute Morgen waren wir noch am Gewerbetag in Neustadt an der Aisch und haben uns dort mit einigen Leuten der Astori GmbH, unserem Bauträger, unterhalten.  Aktuell ist die Werkplanung in Arbeit – diesbezüglich besteht auch noch etwas Klärungsbedarf bei einigen Details –  und wir haben unseren Bauleiter persönlich kennengelernt.

 

Zaunbau – erster Teil

Heute haben wir begonnen den Zaun zur Abtrennung des Baugrundstücks von der restlichen Wiese zu bauen. Aus Kosten- und Effizienzgründen verwenden wir Z-Profile als Pfosten und (alten) Forstzaun.

Zaun bauen

Wir kamen insgesamt weit schneller voran als gedacht. Ursprünglich wollten wir nur am Boden markieren wo die Pfosten gesetzt werden sollen und alles weitere Anfang nächster Woche machen. Das Ausmessen war dann aber so schnell erledigt, dass wir einfach weitermachten bis alle heute schon vorhandenen Pfosten verbaut waren. Gerade bevor der stärkere Regen losging waren wir fertig.

Nächste Schritte

Jetzt fehlen noch 9 Pfosten und dann müssen wir den Forstzaun einhängen und fixieren. An der Ecke haben wir noch einen Meter Platz gelassen um später ein Türchen einbauen zu können, das müssen wir aber auch erst noch bauen..