Ruhige Woche

Ein kurzer Zwischenstand von uns, heute auch ohne Bilder. Die vergangene Woche wurde die (Bau-)Treppe vollständig ein- und heute morgen der Kran abgebaut.

Letzteres führt dazu, dass die Dachziegel dann wohl über einen Aufzug nach oben befördert werden müssen, aber der Kran wird auf einer anderen Baustelle benötigt.

Sonst hat sich nicht so viel getan, mit dem Dachdecken wurde leider noch nicht begonnen, das soll aber nächste Woche losgehen. Auch die Fenster sollen nächste Woche weiter eingebaut werden. Wir sind gespannt.

Kran und WU-Betonwände

Kurzer Zwischenstand: Bereits am Donnerstag wurde der Kran aufgestellt und am gestrigen Freitag damit die Kellerwände betoniert.

Ausblick

Nächste Woche wird zuerst einmal die Schalung entfernt. Dies hätte übrigens bereits am Tag nach dem Betonieren gemacht werden können. Wir haben immer gedacht der Beton müsste erst mehrere Tage abbinden, aber genau wie bei der Bodenplatte kann auch bei den Wänden bereits am nächsten Tag weitergearbeitet werden.

Danach werden die noch fehlenden Teile der Außenwände und die Innenwände gemauert woraufhin es bereits an die Kellerdecke geht…

 

Kein Kran

Heute vormittag war noch der Elektriker da und hat den Baustromkasten fertig angeschlossen. Eigentlich dachten wir das wäre gestern bereits erledigt gewesen, aber es gibt zwei Kästen: einen für den Zähler und dann einen mit den Steckdosen. In letzteren werden dann die ganzen Verbraucher der Baustelle angeschlossen.

Soweit der positive Teil. Weit weniger schön war das wir zwar den ganzen Tag auf den Beginn der Bauarbeiten und das Aufstellen des Krans gewartet haben, es sich aber null komma nichts getan hat. Bei einem Anruf beim Bauleiter am Nachmittag gab es noch die Aussage das es später werden könnte, unter Umständen sogar 20 Uhr.

Bis dahin ist aber auch nichts mehr passiert. Kurz nach 18:00 gab es dann eine SMS mit der Nachricht, dass es am Donnerstag los geht. Also schon wieder eine Verschiebung, diesmal um zwei Tage…